Verband Deutscher Bürgervereine e. V.

Verband regionaler und kommunaler Bürgervereine in Deutschland

 

Deutscher Bürgertag

 


Seit seiner Gründung hat der Verband Deutscher Bürgervereine e.V. zu zahlreichen Problemen den gemeinsamen Standpunkt des parteipolitisch nicht gebundenen Bürgers im gesamten Bundesgebiet erarbeitet und zum Ausdruck gebracht. In zunehmendem Maße haben Bundesregierung und Bundestag ebenso wie die politischen Parteien den Beratungen der Deutschen Bürgertage wachsende Aufmerksamkeit geschenkt, Referenten und Korreferenten gestellt.

In einem kurzen Rückblick auf die bisherigen Bürgertage sei die Vielfalt der sachlichen Belange und die Buntheit der Gebiete aufgezeigt, auf denen der Verband Deutscher Bürgervereine im Interesse des Allgemeinwohls tätig war und es noch ist. Zahlreiche Themen, die auf den Bürgertagen schon vor vielen Jahren behandelt wurden, sind heute noch von hoher Aktualität. (Autor: Rechtsanwalt Wolfgang Grote, ehemaliger Vizepräsident des Verbandes Deutscher Bürgervereine e.V.).



27. Deutscher Bürgertag vom 01. September bis 03. September 2017 in Goslar


_______________________________________________________________________________________________________________________________


26. Deutscher Bürgertag 2015 in Mainz

       Thema: Europas Bedeutung bei der kommenden Verteilung der Weltmächte

       Resümee zum 26. Deutschen Bürgertag


25. Deutscher Bürgertag 2013 in Stralsund

       Thema: Europa und Hanse


24. Deutscher Bürgertag 2011 in Bremerhaven

       Thema: Klima, Umwelt, alternative Energien


23. Deutscher Bürgertag 2009 in Leipzig

       Thema: Friedliche Revolution - 20 Jahre Wiedervereinigung


22. Deutscher Bürgertag 2007 in Düsseldorf

       Themen: Integration und Kommunikation; Sicherheit der Bürger ; Die Zukunft Deutschlands - Europa,
                        wie geht es weiter


21. Deutscher Bürgertag 2004 in Krefeld

       Thema: Sicherheit der Bürger


20. Deutscher Bürgertag 2001 in Frankfurt am Main

       Leitgedanke: "Das neue Jahrhundert, der Euro ist da und Europa wächst zusammen. Der Bürger steht
                                vor neuen Aufgaben."

       Themen: Stärkung der Ehrenamtlichen - Mitwirkung der Bürgervereine; DM - Euro - Dollar; Stärkung
                        bürgerschaftlicher Entscheidungen


19. Deutscher Bürgertag 1999 in Berlin

       Thema: Die deutsche Staatsbürgerschaft - Entwicklung, Bedeutung, Rechte und Pflichten


18. Deutscher Bürgertag 1997 in Langenhagen

       Thema: Verantwortung der Bürger - Verantwortung des Staates


17. Deutscher Bürgertag 1995 in Salzwedel

       Thema: Die Wende - Begegnung in den neuen Bundesländern


16. Deutscher Bürgertag 1993 in Nürnberg

       Themen: Innere Sicherheit; Fremdenpolitik; Bundeswehr; Steuern und Finanzen; Medienpolitik zu Sex
                        und Gewalt; Neufassung des Grundgesetzes


15. Deutscher Bürgertag 1991 in Velbert

       Themen: Die Bürgervereine in den neuen Bundesländern; Die Frau in der Verantwortung; Europa für
                        den Bürger


14. Deutscher Bürgertag 1989 in Hamburg

       Themen: Medien; Deutschland in Europa; "Sparen im Gesundheitswesen als Erleichterung für die
                        Finanzierung der Rentenbeiträge"


13. Deutscher Bürgertag 1987 in Berlin

       Themen: Steuern und Finanzen, innere Sicherheit, Deutschlandpolitik


12. Deutscher Bürgertag 1983 in Duisburg

       Themen: Der Arbeitsplatz für den Bürger; Die Sicherheit der Bürger; Die Ausbildung, Fortbildung und
                        Umschulung der Bürger


11. Deutscher Bürgertag 1981 in München

       Themen: Städtebau und Regionalplanung; Verhaltensregeln bei Katastrophen mit Vorsorge-
                        maßnahmen für Energie, Lebensmittel und Trinkwasser; deutsche Staatsangehörigkeit für
                        Ausländer.


10. Deutscher Bürgertag 1979 in Seesen

       Thema: "Bürger in der Verantwortung"


9. Deutscher Bürgertag 1976 in Hamburg

       Leitgedanke: Der Rat, die Meinung und die Erfahrung der Bürgervereine stellen ein wertvolles und
                               aufbauendes Potential dar.

       Themen: aktuelle Fragen zu Wirtschaft, Finanzen, Steuern, Gesundheit, Soziales, Verkehr,
                        Stadtentwicklung, Wohnen, Umwelt


8. Deutscher Bürgertag 1972 in Berlin

       Leitwort: "Bürgerinitiative, das ist moderne Demokratie"

       Themen: "Der Bürger und seine Grundrechte"; "Der Bürger und seine Schulen"; "Der Bürger und seine
                         Finanzen"; "Der Bürger und seine Stadt"


7. Deutscher Bürgertag 1970 in Heidelberg

       Themen: Schulpolitik; Erhaltung des Mittelstandes; Finanzreform; Gesundheitsfragen; Bildungspolitik


6. Deutscher Bürgertag 1968 in Bremen

       Themen: Trennung von Exekutive und Legislative in den Parlamenten; Herabsetzung des Wahlalters
                        auf 18 Jahre; Sendezeiten für Bürgervereine in den Rundfunk- und Fernsehanstalten;
                        Volksentscheid; Reform der Finanzverfassung; Neubewertung des Grundbesitzes


1962 bis 1967 diverse Bürgerzusammenkünfte in Iphofen, Oldenburg, Wolfenbüttel, Bonn und Duisburg

       Themen: Schulnot, Lehrermangel, Lehrerbesoldung; Sanierung der Städte; Reform des Umsatzsteuer-
                        gesetzes und der Vergnügungssteuer; Preissteigerungen als Gefahr für die Stabilität der
                        Währung


5. Deutscher Bürgertag 1961 in Hamburg

       Themen: Zweiter Bildungsweg; Geschwindigkeitsbegrenzung; wirtschaftliche Machtkonzentration;
                        Standort für neue Universitäten


4. Deutscher Bürgertag 1960 in Velbert

        Themen: Vergabe von Waffenscheinen; Wirtschaftshilfe und kulturelle Hilfe für schwach entwickelte
                         Länder


3. Deutscher Bürgertag 1959 in Osnabrück

       Thema: Sauberkeit in den politischen Parteien


2. Deutscher Bürgertag 1957 in Kiel

       Thema: Luft- und Wasserverunreinigung, Lärmbelästigung


1. Deutscher Bürgertag 1956 in Würzburg

       Thema: Vereinheitlichung des Unterrichtswesens in der Bundesrepublik Deutschland